Tankumsee in Farbe bietet Erlebnis pur mit Musik der elektronischen Klangvielfalt im Landkreis Gifhorn zwischen Wolfsburg, Braunschweig und Hannover. Das Sommertagesevent bietet drei Bühnen zum tanzen und feiern. Neben vielen interaktiven Aktionen bieten wir das Übernachten auf einer Zeltwiese an. Den Party-Badespaß könnt ihr an einem der schönsten Badeseen in Niedersachsen und Deutschland als Wochenendurlaubserlebnis genießen.

Eventtickets

Back to Top
Ticket Typ Preis Warenkorb
Eventticket, Online - Regulärer Vorverkauf ohne Zeltplatz 19.90 €
jetzt kaufen

Programm

Back to Top

Red Stage

 

 

 

Die Red Stage ist als Hauptbühne für den Farbbeutelwurf frei gegeben.
Farbbeutelexplosionen mit einem bunten Housemix aus Chart-, Black- und Festivalsounds.
„Feiern, tanzen, eskalieren mit oder ohne Countdown“

Blue Lagoon

 

 

 

Unsere Strandbühne lädt zum chillen, aber auch gleichzeitig zum Tanzen ein.
Electronic Dance Musik, Futuresounds und coole Beats die erfrischend sind wie das Baden im See.

„Tanzen am Strand oder im Wasser unter der Sonne“

buntes zirkuszelt

 

 

 

Im bunten Zirkuszelt versammelt sich die Braunschweiger und Wolfsburger Musikszene. Ausgelassene Stimmung, Stampfgarantie in kultiger und schlichter Manege. Watt und Volts Musikanlage wird Herzen höher schlagen und die Djs werden dich zum schwitzen bringen. Herzschrittmacher zu hause lassen und Leute mit schwachen Nerven bitten wir das Zirkuszelt zu meiden. Vorhang auf für die Erstausgabe des Schlicht.em Schlachthauses am Tankumsee!

„In der Sache vereint, im Schlicht oder Schlachthaus zu Hause.“

SchlichtSchlachthaus - schwarz

Kurzgeschichte – Tankumsee in Farbe

Erinnert Ihr Euch? Erinnert Ihr Euch noch daran, als der Tankumsee vor gar nicht allzu langer Zeit noch das Paradies war?

Als wir noch klein waren, lebten wir den Traum eines jeden Kindes: Täglich mit dem Fahrrad zum See, in der Steigung aus dem Sattel, bergab im Leerlauf. Vor Ort bauten wir unsere Fußballtore aus Rucksäcken und aus den durch tip-top gewählten Mannschaften wurden für zwei Stunden erbitterte Erzfeinde. Doch mit dem letzten Tor des Tages entschwand die Rivalität in der Abendröte – wir mussten ja noch ohne Licht am Fahrrad wieder nach Hause. Zuhause wiegten wir uns in den Schlaf, in Gedanken schon beim nächsten Tag am See: Um die Wette schwimmen, einen eher schlechten als rechten Köpper von der Insel machen und vor allem das Mädchen von gestern wiedersehen.

Der Verlauf der Jahre konnte unser Pilgern zum See nicht verhindern. Er hatte eine magische Anziehungskraft. Wir brutzelten in der Sonne, bis auch der letzte einen Stich hatte. In einer Zeit ohne Handys dauerte es auch problemlos eine halbe Stunde, bis man am Tankumsee angekommen, seine Freunde fand. Das lag aber nicht daran, dass man sich schlecht abgesprochen hatte, sondern am ständigen Dazu-Setzen bei anderen Handtuch-Häufungen: Man kannte irgendwie jeden, aus der Schule, aus dem Verein, aus Klasse. Wir verabredeten uns zum Grillen, spielten die wohl schlechtesten Partien Mini-Golf und zelteten unter dem freien Himmel. Wir tranken unsere ersten Biere, badeten nachts nackt und dachten uns Namen für die Sterne aus.

Doch jedes Paradies hat auch seine Kehrseite, seinen ewigen Antagonisten: Die Alltagshölle holte uns ein, der unnachgiebige Stress vernebelte unsere Köpfe. Den ansonsten so bunten Tankumsee sahen wir plötzlich in einem körnigen Grau, der Sand leuchtete nicht mehr warm, sondern war matschig und kalt. War es der Tankumsee, der sich veränderte? Oder waren wir es, die sich in einer tristen Welt aus Leistungsdruck, Verantwortung, einem vollgepackten Terminkalender und wenig Zeit veränderten? Eines schien aber klar: Die Erinnerungen verblassten, das Kindsein war vorbei. Der Beifall wird leiser, der Vorhang zieht sich zu. Es ist die Stille.

Doch aus dieser Stille wollen wir Euch an einem Sommerwochenende für mindestens einen Tag befreien!

Tankumsee in Farbe hat eine Welt erschaffen, wo Skandalnachrichten genauso wenig den Takt vorgeben wie gesellschaftliche Normen. 2015 fingen wir an, Farbpulver in die Luft zu werfen und zu den treibenden Melodien von House-Musik zu tanzen. Wir tranken und lachten mit den Gesichtern aus den Kindertagen. Fast wie früher, nur wir waren älter. Wir nahmen auch Unbekannte in unseren Kreis auf, weil wir das damals als Kinder auch so taten. Wir waren für einen Moment lang wieder klein, sahen alles mit großen Augen und zum ersten Mal, und ließen uns von unseren Gefühlen leiten. Wir bemalten uns mit bunter Farbe und gingen barfuß zusammen zum Strand, Hand in Hand, und liefen Richtung Wasser, tauchten ein und spürten, wie die Luftbläschen wie Sternschnuppen an uns vorbeizischten. Das war der Beginn von Tankumsee in Farbe – und es war noch lange nicht das Ende.

2016 senden wir Seifenblasen in die Welt hinaus, um noch mehr Leute mit der Farbe des Tankumsees anzustecken. Wir bauen mehr Bühnen auf und engagieren weitere DJs.
Lasst Euch von ihnen in eine farbenfrohe Parallele führen – in rot, blau, grün und bunt: am „Red District“, bei der „Blue Lagoon“, auf der  „Grünen Wiese“ und im „Bunten Zirkuszelt“. Wir werden anfangen, einen Kinderspielplatz für Erwachsene aufzubauen, weil es zu Tankumsee in Farbe niemanden schert. Seht die Welt noch einmal mit den Augen eines Kindes.

Seht den Tankumsee nochmal als das Paradies, was es einmal war und immer sein kann!

 

Künstler / DJ`s

Back to Top
1. Red Stage
Gerard

Gerard hat inzwischen schon mehr als die Hälfte der Republik beschallt und dabei an der Seite zahlreicher namenhafter Künstler wie z.B. Acivii, Fedde La Grand, Steve Aoki, Laidback Luke, Chuckie, Sidney Samson, Martin Garrix, Showtek und vielen weiteren gespielt. Gerard feiert am liebsten mit seinen Produktionen, Remixen, Mash-ups und Bootlegs. Musikalisch bewegt er sich zwsichen bouncigem House mit Vocal-Einlfüssen sowie packendem Electro- und Progressive-Sound, welche er stets kreativ zu einem explosiven und einmaligen Gesamtprodukt verknüpft. Besonders zeichnet sich Gerard aus, indem er gemeinsam mit seinem Publikum tanzt…. feiert… eskalliert…. aber seht am besten selbst.

Lennart Speckmann

Als Cappu-Dj of the Year begeisterte Lennart die Musikfreunde der Stadt in regelmäßigen Abständen in der Kultbar seiner Heimatstadt und heimst mittlerweile auch Fans aus den Städten neben an ein. Mit Evergreens, trendiger Musik und Klassikern in besonderen Versionen wird er auch in diesem Jahr die Herzen der Besucher von Tankumsee in Farbe berühren.

DJ Decane

Sounds der Großen Freiheit werden uns von DJ Decane performt. Decane legte schon mit Größen wie R.Kelly, Fatman Scoop oder auch den nationalen bekannten Atzen auf. Bis 2015 reiste er durch die Clubszenen von Rom, Barcelona, USA die Decane im vergangenen Jahr mit einer IBIZA-Tour krönte.
Wir freuen uns einen der talentiertesten Hamburger Djs, der seinen Ursprung im Hip-Hop, Blackmusik und Wolfsburg hat, zurück in die Region zu holen. Sounds der Großen Freiheit kombinieren House, Blackmusik und das was die Große Freiheit auszeichnet und her gibt. Its gettin hot in here (so hot) So take off all ya clothes….“

DJ Phil Lucas

Dj Phil Lucas ist Resident im Inkognito Celle und seit Jahren im Musikgeschäft tätig. Als local Resident der im gesamten Nordkreis Gigs bespielt, orientiert sich der tallentierte DJ an den internationalen und nationalen Top Acts. Speziell für Tankumsee in Farbe wird er ein live gemixtes einstündiges Set mit songs von Gestört aber Geil spielen. Beurteilt selbst, ob es besser als das Original ist.

Deejay Barbossa

Deejay Barbossa überraschte im letzten Jahr mit härteren Festivalsounds auf der Maisntage und blieb vielen im Ohr. Schon ein Jahr zuvor hatte er das Vergnügen zum Beach Soccer Cup die Abendveranstaltung vom jetztigen Tankumsee in Farbe Veranstalter zu rocken. Fazit – Die Party wurde gesprengt, Grund dafür: zu viele Feierschweine!
Wir sind gespannt wieviel Feierschweine er in diesem Jahr aus dem Käfig lässt.

Darius&Raccoon

Einmal Live Drums bitte zum mitsingen und mit einem Hauch Electronic.
Darius&Raccoon sind Hobbymusiker die altes wieder aufleben lassen und ein Repertoire von Evergreens bishin zu den Krachern der Neuzeit haben. Seit gespannt auf einen unserer Live Acts in diesem Sommer.

HXL

Bis heute wissen wir als Veranstalter nicht wie man den Namen ausspricht: „Ha Ix El“, „Eitsch ex el“ oder doch „Haxel“?! Aussagen dazu verweigert er seither. Uns ist es der Name aber auch egal, der Vollblutentertainer versteht sein Handwerk und bekommt in diesem Jahr die Ehre erzeilt die Red Stage zu eröffnen.

2. Blue Lagoon
Lee & Sun

Als Einzelkünstler sind odezza lee und Jay Sun bereits seit Jahren in der elektronischen Musikszene bekannt. Durch gemeinsame Projekte merkten sie, dass eine intensivere Zusammenarbeit durchaus denkbar ist. Kurz darauf erschien mit ‚Colorful People‘ ihre erste gemeinsame Single im Mai 2014. Bereits im Dezember 2014 folgte unter dem Namen ‚Eule‘ ihr Debütalbum, welches sich über Wochen in den deutschen Albumcharts hielt. Nach unzähligen Remixaufträgen und weiteren Singlereleasen kam im Sommer 2015 Anna Prokop als feste Sängerin dazu und machte aus dem Duo ein Trio. Mit dem Zuwachs änderste sich auch die gesamte Arbeitsweise und machte aus der ursprünglichen DJ Gruppierung eine elektronische live Band. im April 2016 erschien ihr neues Album ‚Pure‘. Dieses werden Sie im Rahmen einer Livetour ab dem Spätsommer 2016 präsentieren.

AlexSejovic
Kuestenklatsch

Zwei Hamburger ála Kuestenklatsch Bitte….“Hanseatisch, sympathisch das ist das Kredo der beiden Großstadthamburger und Matjesliebhaber Jörg Wittekindt & Roman Adam. Kulinarisch sowie musikalisch stehen sie ihrem Motto nichts nach. Aalglatt und ohne Greten, so kann man den Deep- und Tech-lastigen Sound beschreiben. Jedoch kommt ab und an auch mal eine schöne Mainstream-Forelle auf den Tisch.

Max Morten
Dave the Rock Jansn

Im letzten Jahr spielte er das Opening zu Tankumsee in Farbe. Mit seinem melodischen Stil und frischen, sommerlichen Beats ist er dieses Jahr der Main Act der Blue Lagoon. Sein Set kombiniert kraftvolle Progressive-, Deep- und Future House Elemente und sorgt mit seinem markanten Stil für einen individuellen Akzent auf dem Festival Gelände.

Inzanity

[Logo 2] lautsprecher_logo_(neon_schwarz)

Inzanity reiste in den letzten Jahren mit der Booking Agentur Laut Sprecher durch die weiten des Landes und sammelte Erfahrung im House- und Deep-House Genre.

Am liebsten erzählt er mit seinen Sets eine kleine Geschichte die freude bereitet. Taucht ein ins Reich der Blue Lagoon zu Tankumsee in Farbe und dem Set: „Lautstark und Farbenfroh“

 

Totsen

Totsen mit langgesprochenem „o“ reiste schon zu den Hoch-Zeiten von Sven Väth und Chris Liebing hunderte Kilometer, um abgefahrene Partys zu erleben und begab sich damit ganz unverhofft auf eine Reise, die ihn bis heute fest gepackt hat.
Vom Fan wurde er zum leidenschaftlichen Dj in den Clubs unserer Republik. Totsen präsentiert bei Tankumsee in Farbe sein Set: (wie sollte es anders heißen?) „ooooooooh“

Alex Dipo

Alex Dipo aus Gifhorn ist bekannt dafür, dass es ihm egal ist, vor wie vielen Leuten er auflegt – gute Laune ist mit ihm in der kleinsten Hütte garantiert! Zur Zeit sitzt der junge Musiker an seinen ersten eigenen Produktionen. So viel Leidenschaft wollten wir an der Blue Lagoon nicht missen. Deshalb legt er dort ein einstündiges Set mit dem Titel High Passion auf.

MadLex

MadLex agiert bei Europas größtem House-Radio das sowohl Techno-, Trance- und HardcoreCommunitys mit dem Motto „We aRe oNe“ vereint. Wir freuen uns einen aus der Housetime.fm Talentschmiede zu Tankumsee in Farbe gegrüßen zu dürfen. MadLex ist smoother unterwegs und liebt es zu feiern, daher wird er als opener der Blue Lagoon ein paar seiner ersten Produktionen und coole Beats zum besten geben ehe es zur  EDM und zum Hardstyle geht.

3. Buntes Zirkuszelt
Marc Schlicht

Schlicht gesagt: er gehört zu denen die die Szene im Wolfsburger Raum geprägt haben. Die Ära des Schlachthauses ist leider Geschichte. Aber die Ära Schlicht.es Schlachthaus zu Tankumsee in Farbe beginnt. Als Headliner im bunten Zirkuszelt tobt sich Marc zum Ende hin richtig aus. Seit gespannt wenn sich Marc Schlicht im neuen Gewandt der Gemeinde präsentiert.

Andy Macht

Andy Macht, als hätte es der Urknall vorherbestimmt, mit allem herum zu experimentieren, was Geräusche erzeugt. Klar war für ihn bis dahin erst einmal nur eins: Techno musste sein. Seit 1993 ist das Urgestein dabei die Szene der Technowelt zu erobern. Mit erfolg verschenkt er bis heute gern gute Musik, wie die Sonne Lebensfreude. Neben zwei offiziellen Remixen zur Mayday 2012 und zahlreichen Gigs produziert er sein erstes Album und hat mit Kuschelboxen nun sein neusten Projekt um an die Macht zu kommen. – treibender club house/ tech house.

Tobi:Wahn

Tobi kommt aus der Irrenanstalt von Anti Aesthetik und hat regelmäßig Ausgang zur Gruppentherapie im Roxx/Schlicht. D(e)r. House:Wahn findet großen Anklang bei den Braunschweigern Musikfan(atikern). Sein Stil zu Tankumsee in Farbe ist eine Mischung aus Deep:House, Tech:House und Techno. Kurz gesagt: treibender Sound mit ordentlich Bass, der dich in den Wahn treibt.

Rene Schneider

Rene Schneider hatte eien wunderbare Zeit mit tausenden Leuten im Schlachthaus. Mit der Legendären Location und vielen Projekten die er ins Leben gerufen hat, hat er die Musikszene über ein Jahrzehnt aktiv geprägt. Ein Ende sieht der Musikliebhaber nicht und wird mit dem Projekt „Schlicht.es Schlachthaus“ einen weiteren Meilenstein setzen. Wir freuen uns auf mindestens ein weiteres Jahrzehnt und feiern deinen Platz zu Hause im „Schlachthaus“ auch oder besonders weil es Schlicht ist. Mit dem Set „Revolution der alten Zeit“ zerrt euch Rene in eine Welt voller feierei!

Tim Burke aka PlanB

Tim Buerke hat mittlerweile bei dem Projekt „Mission Rakete“ als Musiktronaut angeheuert. Er stößt dabei in die entfernten weiten der Deephouse-Galaxy und landet auf dem Planeten Techhouse. Überwiegend ist dieser Planet von Frauen bewohnt die bekannt dafür sind sich sonderbare tanzstiele anzueignen, wenn der beat im Ohr treibt. Seine gesammelten Erfahrungen auf der Mission wird er auf die Erde zurück bringen und uns zu Tankumsee in Farbe präsentieren. Auf zur „Mission:Techhouse“ und vielleicht hat er ja auch noch einen PlanB im Gepäck.

MDMA

MDMA – wir sind gespannt was Jan und Maren in Ihrer „Teufelsküche“ für uns zusammen brauen werden. Mit Techno und jeder Menge Spaß an der Musik begeistert das Duo regelmäßig das Schwansee und Berlins Electro-Szene. „Die Optik des bunten Zirkuszeltes, die Integration von wolfsburger und braunschweiger Musikszene durch das Schlicht und das Schlachthaus finden wir genial“. Und die beiden Braumeister freuen sich jetzt schon ungemein das Opening des „Schlicht.en Schlachthaus“ anrichten zu dürfen.

Fanseite

Back to Top

Was gibt es Neus rund um die Veranstaltung…..

Tankumsee in Farbe

Elektronisches Musik Festival zwischen Wolfsburg, Braunschweig und Gifhorn. Am Tankumsee, 38550 Isenbüttel, K117 / Dannenbütteler Weg Präsentiert von dem Radiosender 89.0 RTL! Tanzen... ....Feiern, .....Camping, Baden,... und vieles mehr. Festivaltime: 06. August 2016 11:57Uhr - 22:00Uhr Campingtime: 05.August - 07. August Mit 3 Bühnen und über 20Djs aus ganz Deutschland und der Region. Die Red Stage (Open Air Bühne mit Farbbeutelwurf), die Blue Lagoon (Open Air Bühne am Wasser), die Grüne Wiese (Campingplatz) und das Bunte Zirkuszelt (Schlicht.es Schlachthaus) sind in diesem Jahr die Unterhaltungsbereiche auf dem Festivalgeände. Unter anderem mit dabei vom Interstellar MusIK Label vorgestellt: HXL (The Showmaster of Red Stage) Lennart Speckmann (Einmal um die Welt Set) Max Morten (The Showmaster of Blue Lagoon) Kuestenklatsch (Waterkantsound von der Elbe) Dave The Rock Jansn Alex Sejovic (Farben der Nacht / Closing Speacial) Gerard (HEADLINER / Closing Special) und vielen weiteren Künstlern: Dj Decane (Sounds der Großen Freiheit) Darius&Raccoon (Live Drums) MadLex (Housetime - We aRe oNe) Dj Phil Lucas (Gestört aber Geil Set) Totsen (mit langgesprochenem "o") Tobi : Wahn (anti-aestethik/schlicht.)* Rene Schneider (Schlachthaus)* Mark Schlicht (Schlachthaus)* Tim Buerke (Mission Rakete) Inzanity (Lautstark Farbenfroh) Dj Barbossa Alex Dipo (High Passion) Dj CyRel **Das Bühnenprogramm für das Bunte Zirkuszelt wird vom Schlicht Club Braunschweig und den ehemaligen Schlachthaus Wolfsburg (23. Januar Closing Party) erstellt. Dieses Zelt wird den Namen "Schlicht.es Schlachthaus" tragen und zwei Szenen gekonnt verbinden. weitere Künstler und Programme der Künstler für das "Schlicht.es Schlachthaus" folgen.... Mit dem Kauf der Tickets stimmt der Käufer sich den AGB´s der Tankumsee GmbH und des Veranstalters einverstanden.
Tankumsee in Farbe
Tankumsee in Farbe hat sein/ihr Titelbild aktualisiert.Donnerstag, Januar 19th, 2017 at 1:16am
Tankumsee in Farbe
Tankumsee in FarbeDonnerstag, Januar 5th, 2017 at 11:15pm
Wir hätten das Neue Jahr gerne mit erfreulichere Nachrichten gestartet.

Der Tankumsee verliert eindeutig an Farbe.

Zwei Jahre waren wir dabei ein Festival für moderne, weltoffene und jung gebliebene Leute aus dem Landkreis, Niedersachsen und sogar Bundesweit aufzubauen.

Wir strotzten Wind und Wetter, ebenso wie behördliche Hürden, ein großes finanzielles Risiko und enormen Konkurrenzveranstaltungen. Mit dem Willen, dass keine Gründe gab, die uns aufhalten könnten.

Jedoch gibt es nun die traurige Erkenntnis, dass es für 2017 keine Einigung Seitens der Tankumsee GmbH, stellvertretend durch den Geschäftsführer (Burkhard Roozinksi) getroffen werden konnte.

Selbst in einem versuch und einem klärenden Gespräch (am 03.01.17) mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Herr Loos wurde auf keine unserer Fragen eingegangen, um Lösungen zur Durchführung von Tankumsee in Farbe zu finden.

Nein, sie wurden gar nicht erst in Betracht gezogen, wir wurden vor vollendete Tatsachen gestellt.
Liegt es am Geld? Anscheinend nein. Sind es Auflagen? Nein. Können wir eine Einigung finden?
Bisher nicht und diese Entscheidung wurde schon vor einiger Zeit Seitens des Geschäftsführers beschlossen.

Als einer der Gründe wird das negative Image genannt. Negativ? Ok - wir versuchen hier mal darauf einzugehen damit Sie sich die Facebookgemeinde ein Urteil bilden kann.
Rundum positiv, friedlich und ausgelassene Stimmung. Die Besucher haben sich vorbildlich verhalten. Es gab keine Ausschreitungen und nur wenige Vorfälle die in der Größenordnung keine Erwähnung verdienen... also für uns eher kein triftiger Grund das Event Wegen des Images nicht weiter durch zu führen. (Artikel der Allerzeitung in den Kommentaren)

Aber dann gibt es ja noch andere Gründe die uns vorgehalten werden und wir kommen von einem zum anderen: z.B. seien die Verschmutzungen und Personalaufwand zu groß und der Eventplatz konnte für nachfolgende Veranstaltungen nicht betreten/genutzt werden.
Dies wurde unserseits präventiv durch Müllcontainer, sowie zusätzliche Mülltonnen realisiert um eine saubere Wiese zu hinterlassen (also kein Abfall). Um Abfall ging es aber auch nicht, es war jetzt die Farbe und der Boden. Ja der Boden, wo eben hunderte Besucher durch das ausgelassene tanzen, feiern und die natürlich abbaubaren Farbreste nun mal Spuren hinterlassen haben. Aber deshalb sei das Gelände nicht betretbar oder Nutzbar für Folgeveranstaltungen? Sehr fraglich und aus unserer Sicht willkürlich.

Anmerken möchten wir zusätzlich, dass wir das einzige Event am Tankumsee sind, was Glasverbot auf der Eventfläche eingeführt hat und auch tatsächlich umsetzt - was auch von unseren Festivalbesuchern anstandslos angenommen wurde. Die Vorwürfe die uns entgegen gebracht werden sind für uns als Veranstalter auch Lösungsansätze. Lösungsansätze an den aber nach wie vor kein Interesse besteht, weil wir kommen zum nächsten vorgeworfenen Punkt:
Die Lärmbelästigung. Gut, was sollen wir dazu sagen? Ja Tankumsee in Farbe mag laut sein, für manche jedoch auch noch zu leise. Es gibt immer 2 Seiten der Medaille, nur reden wir von einem angekündigten Zeitraum, der die Nachtruhe eingehalten hat und aus behördlicher Sicht genehmigt wurde. Und auch wenn die Beschwerden da sind, wird es auch Beschwerden geben wenn es leise um den Tankumsee wird.
Also welchen Beschwerden geben wir nun nach? Natürlich im Zweifel der Minderheit und der gestörten.

Wir sind der Meinung, die Leute wollen und brauchen es eben auch mal gemeinsam friedlich zum Wohle der Gesellschaft zu feiern. Verbietet man uns das, fangen irgendwann die Probleme an.

Wir haben als Veranstalter immer den Dialog mit den Behörden sowie Betreibern gesucht und wollten niemanden schaden. Wenn wir es taten (liebe Anwohner des Naherholungsgebiet), entschuldigen wir uns hiermit öffentlich.

In der Samtgemeinde und auch im Landkreis wird immer wieder im Wahlkampf politisch an die Jugend appelliert oder Versprechungen gemacht - wir setzen uns als Unternehmen genau für diese mittlerweile politische junge Minderheit ein.

Aber auch hier am Tankumsee haben wir keine Möglichkeit auf Entfaltung der Feier-und Musikkultur, weil gegen Lärmschutz kommen wir in der alteingesessenen Gesellschaft allein nicht an.

Als motivierte, aktive Personen ohne Ventil stellen wir als Veranstalter von Tankumsee in Farbe die Frage: wo soll das noch hin gehen was können wir überhaupt noch tun?

Demokratisch entscheidet die Mehrheit, politisch entscheidet das System, praktisch entscheiden wir, tatsächlich aber können wir gar nicht mitreden wenn wir uns nicht öffentlich Gehör verschaffen!

Lasst uns doch der Gesellschaft zur Liebe im Sommer ein Event durchführen, an dem wir laut, farbig, weltoffen sein dürfen. Auf das sich eine ganze Region und Landkreis das Jahr drauf freut bevor irgendwann Anarchie herrscht, weil sowieso alles verboten ist oder bald wird.

Nichts desto trotz lassen wir uns durch den Rückschlag der Tankumsee GmbH nicht beirren und versuchen Gespräche für 2018 zu führen. Um den Traum eines Festivals nach unseren Vorstellungen zu realisieren.

Vielleicht kommen dann auch der Landkreis, der Bürgermeister, Gemeinderäte der Tankumsee oder Privatpersonen auf uns zu, damit wir einen anderen farbenfrohen Ort im Landkreis finden um das Projekt nach unseren modernen Vorstellungen zu realisieren.

Teilen, (dis)liken, kommentieren des Beitrages mit #grauertankumsee erwünscht um von den richten Personen erhört zu werden.

Freuen uns besonders für jedes Like auf der Fanpage als Zeichen der Unterstützung an unserem Interesse: einem farbenfrohen Festival im Landkreis Gifhorn.

Wir sehen uns hoffentlich spätestens 2018 mit einem farbenfrohen Spektakel das keiner verpassen sollte!

Euer xxx in Farbe Team
Tankumsee in Farbe
Tankumsee in Farbe hat sein/ihr Profilbild aktualisiert.Donnerstag, Januar 5th, 2017 at 11:14pm
Tankumsee in Farbe
Tankumsee in Farbe hat AZ Aller-Zeitung Gifhorns Beitrag geteilt.Montag, Oktober 10th, 2016 at 1:23am
Schade das wir selbst nicht auf Mal auf die Idee gekommen sind um Werbung zu machen ;-)

Egal wir finden den Jugendstreich richtig sympathisch und freuen uns aufs nächste Jahr mit euch am Tankumsee zu feiern!

#weloveart
#weloveinterstellarmusIK
Tankumsee in Farbe
Tankumsee in Farbe hat Blondees Video geteilt.Freitag, September 16th, 2016 at 12:39am
Einfach nur gut. Wir freuen uns aufs nächste Jahr.
Bis dahin genießen wir die Schlaflosen Nächte ;-)

🎶 dabda.... 🎶
Tankumsee in Farbe
Blondee
OUT NOW!!! LIZOT - Schlaflos (Blondee & Roberto Mozza Remix) Buy Here: http://bit.ly/SchlafloS w/ Global Stage NICHT VERGESSEN!! Dab Dab Dab ❤️ #schlaflos #sony #nitron #blondee #lizot #dabdabdab

Impressum

Back to Top

Veranstaltungsagentur Ahrens
Anschrift
Veranstaltungsagentur Ahrens

Sandstraße 14

38550 Isenbüttel

Web www.va-ahrens.de

E-Mail hendrik@va-ahrens.de

Umsatzsteuer-ID:1910114127

Aufsichtsbehörde
Isenbüttel
Beruf
Veranstalter und Dienstleister

Veranstaltungskaufmann

IHK-Hannover

Springe zur Werkzeugleiste